Besser schlafen

Schlafen ist eine der schönsten Sachen der Welt. Sich in eine Wollbettdecke zu kuscheln und gut schlafen zu können ist herrlich.

Infografik von Wollbettdecke.de : 5 Tipps zum besseren Schlafen

Das können Sie selbst machen um besser zu schlafen

Wir haben für Sie 5 wissenschaftlich fundierte Tipps zusammengetragen, die Ihnen helfen selbst aktiv den Schlaf zu verbessern.

  1. Sport

    Versuchen Sie täglich ein paar Übungen zu machen und das mindestens drei Stunden bevor Sie zu Bett gehen.

    Forschungen haben ergeben, dass regelmäßiger Sport dabei hilft den Schlafrhythmus zu optimieren, Stress zu reduzieren und eine natürliche Müdigkeit bei Nacht zu fördern.

  2. Zeitplan

    Wenn Sie jeden Tag zur selben Zeit aufstehen und ins Bett gehen, bleibt Ihre innere Uhr im Rhythmus.

  3. Leichtes Abendessen

    Die Nahrung, die wir abends zu uns nehmen hat große Auswirkungen auf unseren Schlaf.

    Vermeiden Sie nach 16 Uhr Koffein und schweres Essen. Beides belastet den Körper beim Einschlafen und Durchschlafen.

  4. Einklang mit der inneren Uhr

    Arbeiten Sie abends nicht gegen Ihre innere Uhr.

    Machen Sie abends nichts Aufwühlendes mehr und vermeiden Sie künstliche Lichtquellen, da diese das Schlafhormon Melatonin hemmen. Computer aus. Smarthone aus. Entspannung an!

  5. Warm baden

    Ein warmes Bad am Abend stimmt den Körper auf den Schlafmodus ein. Wenn Sie danach noch immer nicht müde sind, lesen Sie ein Buch oder versuchen Sie Entspannungsübungen wie leichtes Dehnen oder die 4-7-8-Atmung.

Machen Sie Ihr Schlafzimmer zu Ihrem Schlafplatz

Das Schlafzimmer ist zum Schlafen da. Dazu muss es kühl, dunkel, ruhig und bequem sein. Alles andere hat im Schlafzimmer nichts zu suchen!

  • Elektronische Geräte ausschalten

    Lassen Sie Handy und Laptop über Nacht ausgeschaltet oder nehmen Sie es nicht mit in Ihr Schlafzimmer.

  • Frische Luft

    Um angenehm schlafen zu können muss Ihr Schlafzimmer kühl sein. Sorgen Sie deshalb am Abend für kurzes Stoßlüften, um alte verbrauchte Luft und angestaute Wärme zu entfernen.

  • Dunkelheit zum Genießen

    In Ihrem Schlafzimmer sollte es dunkel sein. Lichtdichte Vorhänge und eine vorgewärmte Schlafmaske können Ihnen dabei helfen. Erdulden Sie nachts keine lästigen Geräusche und nehmen zur Not Ohrstöpsel.

  • Das richtige Kissen für die Wirbelsäule

    Achten Sie auf das passende Kissen für Ihre bevorzugte Schlafposition um Wirbelsäulenschäden zu vermeiden. Und nehmen Sie eine hochwertige atmungsaktive Bettdecke, damit Sie ein gutes Schlafklima haben. Sie werden dadurch besser schlafen können!