Wie wählen Sie die richtige Größe Ihrer Bettdecke?

Beim Kauf einer Bettdecke gilt es einige wichtige Entscheidungen zu treffen. Eine dieser Entscheidungen ist die Größe der Bettdecke. Es gibt dazu mehrere Herangehensweisen.

Ganz pragmatisch ist die Orientierung an der bereits vorhandenen Bettwäsche, damit die Bettdecke auch angenehm darin hineinpasst. Sollten Sie seit Jahren immer wieder mit frierenden Armen oder Füßen aufgewacht sein, dann ist diese Methode nicht empfehlenswert, weil Sie dann eine größere Bettdecke benötigen.

Alternativ orientieren Sie sich an den Standardgrößen für Einzelpersonen und Paare, sowie den Empfehlungen für die optimale Breite und Länge für Ihre Körperhöhe. Sollten Sie auf Komfort Wert legen, dann können Sie die jeweilige Komfortgröße auswählen.

    Empfehlung: Wenn Sie sich nachts im Schlaf viel bewegen, dann sollten Sie auf jeden Fall eine Komfortgröße in Betracht ziehen, damit Sie seltener unbedeckt frierend aufwachen.

Maß nehmen bei einer Wollbettdecke

Wie breit sollte die Bettdecke sein?

Das hängt davon ab, ob Sie alleine unter der Bettdecke liegen oder zu zweit. Und natürlich von Ihrem persönlichen Komfortwunsch.

Optimale Breite für Einzelpersonen

Als Standardbreite für Einzelpersonen hat sich aktuell 135 cm durchgesetzt. Wem Komfort wichtig ist, der kann sich auch an der Komfortbreite von 155 cm erfreuen.

    Empfehlung: Ihre Körperbreite + 40 cm. Damit die Bettdecke an beiden Seiten Ihres Körpers Kälte abwehren kann, sollte sie mindestens die Breite Ihres Körpers um 40 Zentimeter überschreiten.

Optimale Breite für Paare

Als Standardbreite für Paare hat sich aktuell 200 cm durchgesetzt. Wem Komfort wichtig ist, der kann sich auch an der Komfortbreite von 240 cm oder der Kingsizebreite von 260 cm erfreuen.

    Empfehlung: Bettbreite + 60 cm. Damit keiner der Partner nachts frieren muss, sollte die Bettdecke mindestens 60 Zentimeter breiter sein als Ihr Bett.

Wie lang sollte die Bettdecke sein?

Als Standardlängen haben sich aktuell 200 cm und 220 cm durchgesetzt. Wer Luxus liebt, der kann mit einer Bettdecke der Superkingsize 240 cm Länge genießen.

Die optimale Länge hängt von Ihrer Körperhöhe und ein wenig von Ihrer normalen Liegeposition ab. Rollen Sie sich nachts in die Embryostellung ein oder liegen Sie eher weit gestreckt auf dem Bauch und legen die Bettdecke über Ihren Kopf? Das sind die beiden möglichen extremen Schlafvorlieben. Beachten Sie, dass die Standardgrößen und Empfehlungen sich an einer durchschnittlichen Haltung orientieren müssen. Aus diesem Grund beziehen sich die Empfehlungen auf Ihrer Körperhöhe.

    Empfehlung: Ihre Körperhöhe + 25 cm. Ist die Bettdecke mindestens 25 Zentimeter länger als Sie es sind, dann sind Füße und Schultern gleichermaßen bedeckt.

Wie groß sollte eine Kinderbettdecke sein?

Bei Kinderbettdecken können Sie aktuell nur zwischen zwei Größenvarianten wählen. Entweder 100 x 135 cm für Kleinkinder oder 120 x 150 cm als Juniorgröße.

Kinder können nachts sehr aktiv sein und die Bettdecke von sich strampeln. Achten Sie darauf, dass Füße oder Schultern bedeckt bleiben.

Übersicht Standardgrößen

Kindergrößen


Größe Bezeichnung
100 x 135 Kleinkinder
120 x 150 Junior

Einzelbettdecke


Größe Bezeichnung
135 x 200 Standardgröße
135 x 220 Überlänge
155 x 200 Überbreite
155 x 220 Komfortgröße

Doppelbettdecke


Größe Bezeichnung
200 x 200 Standardgröße
200 x 220 Überlänge
240 x 200 Überbreite
240 x 220 Komfortgröße
260 x 220 Kingsize
260 x 240 Superkingsize

Kauftipps

Nützliche Informationen bevor Sie sich eine Naturhaardecke anschaffen.