Wie wählen Sie die richtige Füllung?

Die Wahl der richtigen Füllung ist grundsätzlich bei Bettdecken aus Naturhaarprodukten recht einfach, da Naturhaare ähnliche wichtige Eigenschaften gemein haben und es somit bei Ihrer Auswahl lediglich um Details geht. Sie können also absolut keine Fehler machen, Naturhaare sind immer eine gute Wahl.

Mehrere Beispiele für Naturhaare - Lamm, Kaschmir, Kamel und Schaf

Naturhaare und ihre Eigenschaften

Alle Naturhaare besitzen ähnliche Eigenschaften, da sie jedem Tier den gleichen Schutz vor Witterung und Verschmutzung bieten müssen. Abhängig von Rasse oder Tierart liegen die Unterschiede in den Details.

Welche Eigenschaften teilen Naturhaare?

  • Wärmeisolation

    Haare oder Flaum umschließen Luft. Diese Luftpolster dämmen den Wärmeverlust und die Wärmeaufnahme, d.h. Wärme bleibt im Innern und Hitze wird abgeblockt.

  • Natürliche Reinigung

    Da sich Tiere in freier Wildbahn nicht selbst reinigen können, haben ihre Haare die Eigenschaft entwickelt selbstreinigend zu wirken. Somit bleibt das Naturhaar schön sauber und geruchsarm.

  • Feuchtigkeitsregulation

    Naturhaare können relativ große Mengen an Flüssigkeit aufnehmen und kontrolliert wieder an die Umwelt abgeben. Dies sorgt für ein relativ trockenes Schlafklima und über Verdunstungskälte auch für eine gewisse angenehme Wärmeregulation.
    Ein trockenes Schlafklima wirkt sich positiv für Allergiker und an rheumatischen Symptomen Leidenden aus.

  • Atmungsaktivität

    Eine oft genannte Eigenschaft. Gerade weil „Atmungsaktivität“ als Begriff häufig fällt, soll sie hier einzeln stehen, damit die Erklärung nicht untergeht. Als atmungsaktiv bezeichnet man Materialien, die Feuchtigkeitsdurchlässig sind und sich dadurch deutlich weniger unangenehm anfühlen, wenn Feuchtigkeit am Körper entsteht, da die Feuchtigkeitsregulation selbige abtransportiert.
    Bei Atmungsaktivität geht es also nicht darum, dass ein Material „Luft atmet“ und dadurch derart luftdurchlässig ist, dass es nur schlecht Wärme isoliert.

  • Kuscheligkeit

    Es gibt natürlich unterschiedliche Grade an Kuscheligkeit, aber es handelt sich beim Naturhaar um ein flexibles Material, das sich grundsätzlich weich anfühlt.

  • Nachhaltigkeit

    Naturhaar ist ein natürlich nachwachsender Rohstoff, der wenig bis gar keine chemische Behandlung bei der Produktion benötigt.

Kamele entspannen

Füllungen in unserem Sortiment

Schafschurwolle

Bei der Schafschurwolle handelt es sich um Wolle von europäischen Hausschafen. Diese wird den Schafen mehrmals im Jahr „abrasiert“. Diese „Rasur“ wird von Fachleuten Schur genannt. Schafschurwolle wächst schnell nach, reguliert Wärme und Feuchtigkeit und besitzt eine natürliche Selbstreinigungsfunktion.

Vergleichen Sie unsere Bettdecken aus Schafschurwolle

Merino-Schurwolle

Das Merino-Schaf wird als Edelrasse gehandelt und als Feinwoll-Schafrasse bezeichnet. Die Merinowolle ist derart gleichmäßig fein und stark gekräuselt, dass diese nicht kratzt.

Vergleichen Sie unsere Bettdecken aus Merino-Schurwolle

Lammwolle

Lammwolle und Merinowolle besitzen ähnliche Fähigkeiten: Sie kratzen nicht und sie sind extrem fein. Von Lammwolle spricht man bei der ersten Schur von sechs bis zwölf Monate alten Schafen. Erwähnenswert ist noch die Eigenschaft der Lammwolle sich durch abgerundete Haarspitzen besonders sanft auf der Haut anzufühlen.

Vergleichen Sie unsere Bettdecken aus Lammwolle

Kamelhaarflaum

Wer selbst schon Kamelhaare berührt hat, der weiß wie robust und extrem unverwüstlich selbiges ist. Um die Vorteile beider Extreme Flauschigkeit und Robustheit genießen zu können, verwenden unsere Ateliers ausschließlich Kamelhaarflaum. Dabei handelt es sich um das sogenannte „Unterhaar“, welches unter dem schützenden Deckhaar liegt. Die Gewinnung des Flaums erfolgt vollkommen natürlich, da das Kamel diesen im Frühjahr automatisch büschelweise verliert und man ihn lediglich einsammeln muss.

Vergleichen Sie unsere Bettdecken aus Kamelhaarflaum

Kaschmirwolle

Edel, weich und extrem selten. Kaschmirwolle wird aus dem Unterhaar der Kaschmirziege gewonnen. An Feinheit und den damit verbundenen verbesserten Wärmeeigenschaften ist es kaum zu toppen.

Vergleichen Sie unsere Bettdecken aus Kaschmirwolle